Dölkau Meilenwiese

Die große Wiese ist die erste vollständige Einheit, die schon auf eine Tradition als Erdheilungsplatz zurückblicken kann. Bereits seit vielen Jahren hegt der NABU eine Häfte der Fläche. Das Ehepaar Brigitte & Werner Witte kümmert sich um diese Naturschönheit und kartiert die Pflanzen und Tiere, die sich auf dem Wiesengrund selbst angesiedelt haben. Viele seltene Arten haben dort ihren Lebensraum wiedergefunden.

Über einen langen Zeitraum wurde die andere Hälfte der Fläche von einem Bauern in Besitz genommen, der sie für sich wirtschaftlich genutzt hat. Leider dauerte es lange bis er schließlich die Bewirtschaftung beendete. Erst seit 2018 ist die Wiese nun vollständig der Mutter Erde zurückgegeben.

Bienenstöcke für Wildbienen stehen unter den Sträuchern und ein kleines Bächlein fließt am Rande der Wiese. Hier hat die Großmutter des Stiftungsgründers noch das Futter für ihr Viehzeug auf ihrem kleinen Bauernhof gemacht. Auch sie wird sich über die wunderschön blühende Wiese freuen.