Wiese Horburg

Das große Wiesenstück ist bereits im Besitz der Stiftung und soll nun aufgewertet werden. Es handelt sich dabei um eine Fläche, die in der landwirtschaftlichen Nutzung ökologisch entwertet wurde. Die Wiese wurde regelmäßig von ‚Unkraut‘ befreit, mit Herbiziden besprüht und abgemäht. Im Ergebnis hatte sie einen gewissen ökonomischen Wert und ließ sich bewirtschaften, aber sie blieb leblos. Keine Insekten, keine Bienen oder Wildkräuter konnten sich hier ausbreiten. Die Wiese ist eine landwirtschaftliche Wüste.

Ausgangslage

In der letzten Zeit wurde die Wiese von der Stiftung bereits der Natur überlassen. Ein wirklicher Bewuchs mit landschaftstypischen Gräsern und Kräutern konnte sich bisher aber nicht ansiedeln.

Wir haben die Fläche bisher unter strengen Auflagen verpachtet, damit kein fremder Landwirt sie einfach ‚mit bewirtschaftet‘. Wir haben leider bereits häufiger festgestellt, dass unbeaufsichtigte Flächen ungefragt mitgenutzt werden. Argumentiert wird dies oftmals damit, dass es sich dabei um eine sinnvolle Nutzung handle.

Maßnahmenplan

In einem ersten Schritt wurde von uns ein Schild aufgestellt, das die Wiese als Erdheilungsplatz kennzeichnet. In diesem Jahr (2022) wollen wir Samen von unseren anderen Wiesen in der Nähe absammeln. Diese Arbeit ist recht aufwändig, weil sie in Handarbeit erfolgen muss. Wir freuen uns daher über jede helfende Hand. Voraussichtlich werden wir uns zusätzlich Gerätschaften leihen, mit denen wir die Samen leichter ‚ernten‘ können.

Die gebietsheimischen Gräser und Wildpflanzen werden im folgenden Jahr dann von uns ausgesät und mehrfach gegossen. Dazu müssen wir mit Wasseranhängern auf das Feld fahren. Düngen werden wir die Wiese jedoch nicht.

Kostenplan

Um die geplanten Maßnahmen durchführen zu können benötigen wir rund:


 

8.000 EUR

 


Spenden können direkt über unsere Spendenseite eingezahlt werden. Die entsprechenden Spendenquittungen stellen wir so schnell wie möglich aus. Sie mindern die Steuerlast.

Werde auch du Unterstützer des Erdheilungsplatzes und ermögliche der Natur die Rückkehr zu einer blühenden und gesunden Landschaft.

Die weitere Entwicklung dieses zukünftigen Erdheilungsplatzes kannst du auf unserer Website, in den sozialen Medien oder über unseren Newsletter verfolgen.

Werde auch du Unterstützer dieseses Erdheilungsplatzes und ermögliche der Natur die Rückkehr zu einer blühenden und gesunden Landschaft.

Die weitere Entwicklung dieses Erdheilungsplatzes kannst du auf unserer Website, in den sozialen Medien oder über unseren Newsletter verfolgen.

Du möchtest spenden?

Dann überweis gerne direkt auf unser Spendenkonto.
Wir freuen uns über jeden Beitrag.

GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE25 4306 0967 1263 1301 00
BIC: GENODEM1GLS